Sportwetten-Online24.com

Portal für Sportwetten Informationen, Online Wetten Bonus, Sportwetten Gewinn Strategien, Sport Aktuell.


Was sind Asian Handicap Wetten?

Von asiatischen Handicaps spricht man, wenn einer Mannschaft schon von Vornherein ein Vorsprung angerechnet wird und ein Unentschieden bei der Wette nur bedingt Gewicht hat. Diese Art zu wetten wird auch hier immer beliebter.

Man unterscheidet verschiedene Arten von Asian Handicaps:

Asian Handicap 0:

Diese Wette bezeichnet man umgangssprachlich auch oft als „Draw NO Bet“ (abgekürzt DnB) bezeichnet. In diesem Fall wettet man ein Land auf 0 Tore. Gewinnt das Land ist auch die Wette gewonnen. Gibt es ein Unentschieden, erhält man seinen Einsatz zurück.

Asian Handicap +/- 0,25

Bei dieser Wette spricht man auch von einem Viertelhandicap. Bei einer AH 0,25 spielt man eigentlich zwei Wetten. Die eine Hälfte wird auf AH 0 gesetzt, während man die andere Hälfte auf AH 0,5 gesetzt wird. Auf diese Weise kann man das Risiko ein wenig verteilen, daher ist dieses System besonders beliebt.

Asian Handicap +/- 0,5

Hierbei handelt es sich wohl um das interessanteste asiatische Handicap, auf das man wetten kann. Es handelt sich dabei um eine normale Dreiwegwette und eine Doppelte Chance. Der Favorit, auf den man setzt, muss mit einem Tor Unterschied das Spiel gewinnen. Setzt man auf den Außenseiter hat man schon gewonnen, wenn ein Unentschieden erreicht ist.

Asian Handicap +/- 0,75

Dieses Handicap wird auch als Dreiviertelhandicap bezeichnet. Wie beim Viertelhandicap verteilt man seinen Einsatz auf zwei Wetten. Die eine Hälfte wird auf AH 0,5 gesetzt, die andere auf AH 1.

Asian Handicap +/- 1

Anders als man es vom normalen Handicap -1 gewohnt wäre, verliert man eine Wette nicht, wenn der Favorit mit einem Tor Vorsprung gewinnt. In diesem Fall erhält man seinen Einsatz zurück.

Ein kurzer Vergleich mit gewöhnlichen Handicapwetten

Wie eingangs bereits erwähnt sind Handicapwetten sehr beliebt. Bei einem normalen Handicap rechnet man einem Spieler oder einer Mannschaft schon vor dem Beginn des Spiels einen Rückstand oder einen Vorsprung an.

Setzt man beispielsweise auf ein Spiel Bayern gegen Köln, könnte man zum Beispiel Bayern HC -1 wetten. Die Wette wäre gewonnen, wenn Bayern mindestens zwei Tore Vorsprung hat. Bei Bayern HC -2 müssten es sogar drei Tore sein.